* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Ein Morgen wie jeder andere.... das beklemmende Gefühl ist immer noch da. So unruhig wie ich gestern einschlief, wachte ich heute morgen auf. Es steht nichts besonderes an. Ich erwarte kein besonderes Ereignis. Es ist Standard. Tag für Tag, Woche für Woche. Immer das gleiche Gefühl. Mal stärker, mal schwächer, aber immer da. Auf dauer kaum auszuhalten. Als lebte ich mit der ständigen Erwartung, dass etwas passieren könnte. Ich kann nicht entspannen. Jetzt ist es besonders schlimm. Ein Gefühlschaos in mir drin. Ich sollte doch glücklich sein, ein Sonnenschein, wie mich meine Familie immer nannte. Ich habe doch alles was ich brauche. Ich hab Arbeit, ein Dach über dem Kopf, genug zu Essen, gute Freunde. Doch stattdessen umgibt mich diese schwarze Wolke, tiefe Traurigkeit. Kein lächeln traut sich über meine Lippen. Ich habe einfach das Bedürfnis einzuschlafen und in einer Welt aufzuwachen, die mich voll erfüllt. Doch leider gibt es diese Welt nicht auf dieser Erde. Ich frage mich wie lange ich noch mit dieser Sehnsucht auf diese neue Welt leben muss. Denn gerade für mich, die Perfektionistin, die alles im Blick und unter Kontrolle haben muss, ist es besonders schwer. Denn ich warte auf etwas, dass ich nicht im geringsten beeinflussen kann. Und diese Ungewissheit macht mich fertig.
27.3.16 12:31
 
Letzte Einträge: Fernweh


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung